...

Herzlich Willkommen auf meiner Seite und dem ersten offiziellen Blogbeitrag. Was meine ich mit “die wilde Frau” eigentlich und worum geht es auf dieser Seite?

 

Wir sind in einer Zeit geboren, in der wir wirklich alles sein dürfen, was wir wollen. Allerdings verlieren wir zwischen all dem, wer wir sind manchmal uns selbst. Das klingt im ersten Moment seltsam, macht aber total Sinn. Die moderne Frau kann sich frei aussuchen, ob sie Businessfrau, Familienmensch oder Nomadin ist. Sie kann alles gleichzeitig sein und so füllt sich der Alltag schnell. Es ist das pure Leben. Wo aber ist Platz dafür, sich selbst zu reflektieren? Wo ist Platz dafür, direkt zu erkennen welcher Archetyp in einer Situation gerade gefordert wird?

Wir tragen so wundervolle Archetypen in uns. Da gibt es einmal die liebevolle, die weibliche, die strukturierte, die Magierin, die Heilerin, die zornige, die helfende, die Wilde. Die Liste könnte ewig so weiter gehen.

Das Leben kann sich so vereinfachen, wenn erst einmal bewusst wird, welche Archetypen in einem schlummern und welche am häufigsten präsent sind.

 

Welche Archetypen findest du in dir?

 

Die Frauen aus Deutschland schwingen immer noch in der Kollektivenergie, unabhängig zu sein und alles alleine zu können. Dieses Mitbringsel haben wir von unserer weiblichen Ahnenlinie aus Kriegszeiten erhalten.  An dieser Stelle soll erwähnt sein, dass diese Unabhängigkeit und Stärke wundervoll ist & uns zu etwas ganz besonderem macht. Allerdings geht leider oftmals in diesem Muster die wilde Weiblichkeit verloren. Wir bewegen uns häufig in maskulinen Zügen und verlernen so, weich zu sein. Wir arbeiten viel, sind Managerinnen und agieren in Führungspositionen. Da gehört eine maskuline Umsetzungskraft einfach dazu. 

Irgendwo in unserem System ist auch noch eingespeichert, dass wir es als unterdrückend oder erniedrigend empfinden, wenn wir ganz weich, weiblich und zart sind. Dabei sind diese Eigenschaften in Wahrheit die pure Hingabe und dürfen voll und ganz zelebriert werden.

Wir sind nicht kleiner oder unterwürfiger, wenn wir uns in Hingabe üben. Im Gegenteil, wir sind so viel erhabener.

Die wilde Frau in dein Leben zu integrieren bedeutet also, dass du die Weiblichkeit ganz in dein Leben einlädst und willkommen heißt. Du darfst durchatmen und dich daran erinnern, dass du ein Wesen bist, welches mit dem Mond in Einklang lebt. Die Frau lebt im Rhythmus mit der Natur. 

Wann hast du das letzte Mal bewusst deinen Zyklus im Auge gehabt?

Wann hast du das letzte Mal die Arbeit niedergelegt, weil du deine Periode hattest?

Wann hast du das letzte Mal die bewusste Verbindung zu deiner weiblichen Urkraft gesucht?

Wann hast du das letzte Mal deine Magie versprüht?

Die Antwort auf diese Fragen darfst du für dich alleine ermitteln. Vielleicht fällt es dir auch ab sofort wieder bewusster auf, wann es Zeit wird in dich rein zu hören und der Wilden Frau in dir zu lauschen. Dieser kleine Beitrag darf jetzt bei dir nachwirken. Ich freue mich, wenn du auch in Zukunft kleine Impulse von mir bewusst wahrnimmst. 

 

Love, 

 

Francesca 

0
    0
    Shopping Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop
    WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
    Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.